About

Herzlich willkommen,

Herzlich willkommen auf meinem ersten eigenen Fleckchen Internet.
Über die Gründe unseres Zusammentreffens kann ich nur spekulieren, aber sehr wahrscheinlich bist du hier, weil du Berührungspunkte mit dem Thema Brustkrebs hast.
Glaub mir, ich hätte uns beiden auch gern eine schönere Schnittstelle gewünscht, aber wenn es das ist, was uns verbindet, dann werden wir hier das Beste aus unserer Situation machen.

Ich erkrankte 2017 das erste Mal mit 30 Jahren an Brustkrebs und leider sollte es nicht das einzige Mal bleiben.
2017 war das Internet noch nicht soweit und ich suchte und forstete nach Menschen, denen es so ging wie mir.
Ich suchte diese eine Freundin, die mir das Kleingedruckte im Leben mit Krebs näher brachte und erklärte.
Das, was ich im Arztzimmer nicht fragen konnte, weil es aus dem Leben gegriffen war und natürlich in keinem medizinischen Lehrbuch stand. Krebs findet eben auch zu Hause statt und eben dort sind wir oft mit unseren Fragen und den Monstern unter unseren Betten alleine.

Heute bin ich 35 Jahre alt, wohne in Hamburg, bin verheiratet (nach der ersten Chemotherapie) und mein Sohn ist inzwischen 9 Jahre alt.

Die Diagnose Krebs ist erst einmal ein Schock. Eine Lebenskrise. Ich versichere euch, dass niemand dauerlachend durch solch eine Zeit geht, besonders dann nicht, wenn man versucht seine Lieben und sich selbst möglichst gut und unbeschadet durch diese Katastrophe zu manövrieren.

Ich zeige euch, wie wir es im Rahmen unserer Möglichkeiten geschafft haben und wie die Krise immer weniger zu Krise wurde, wie wir aneinander gewachsen sind, welche Rückschläge uns herausgefordert haben, welche Momente besonders schön und wichtig waren und warum wir uns zwar manchmal als Rabenmütter gefühlt -uns aber nie als kämpfende Löwinnen gesehen haben.

Wir sind keine Raben. Wir sind auch keine Löwinnen. Wir, wir sind die Möwinnen.
#wasfressenmöwen? #krebse!

schriftmittel

12 Kommentare zu „About

  1. Super geworden Dein Blog. Bin selber Mama von einer fünfjährigen Tochter und habe im Mai 2018 erfahren das ich Brustkrebs habe Triple negativ bin noch in der Chemotherapie habe noch 5 von 16 vor mir. Es gibt so viele Frauen die es geschafft haben und wir werden auch dazu gehören. Klar ist als Mama eine schwierige Zeit aber ich nehme mir die Kraft von meinem Kind was mich doch noch sehr braucht. Was mich nicht umbringt macht mich stärker😘

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin ehrlich gesagt sprachlos. Durch Zufall auf diesem Blog gelandet und ich merke, wie sehr wir uns doch alle von Kleinigkeiten den Tag oder sogar das ganze Leben vermiesen kann.
    Ärger im Job, Kleinere Wehwehchen, Streit innerhalb der Familie oder schlicht das Älterwerden.
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du dem Krebs ein für allemal den berühmten Stinkefinger zeigen kannst und noch alles im Leben erreichst, dass Du Dir vorgenommen hast und viele schöne Dinge erlebst, an die Du noch nicht einmal im Traum denken würdest.
    Ich danke Dir für den Mut, an die Öffentlichkeit zu gehen
    Fühle Dich tausendfach umarmt!

    Zebrakadabra

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu PaulinaPaulette Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s